Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in

    0
    • Vollzeit
    • Freising

    Webseite Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft

    Abteilung Biodiversität, Naturschutz, Jagd
    im Projekt „Integrales Schalenwildmanagement im Bergwald“
    Besetzung zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet bis 31.12.2020, Vergütung nach E 13 TV-L

    Ihre Aufgaben:
    • Fachliche Betreuung und Koordinierung des Projektes
    • Umsetzung von Methoden zur Bestimmung der Schalenwilddichten und des Raumnutzungsverhaltens mit Hilfe von Kotgenotypisierung und Fotofallendaten
    • Leitung u. Organisation der Feldaufnahmen (z. B. Fotofallenmonitoring, Losungskartierung, Wildzählungen)
    • Organisation, Auswertung und Analyse von Daten mit innovativen statistischen Methoden
    • Erstellung von wissenschaftlichen Zwischen- und Abschlussberichten
    • Mitarbeit bei und selbständiges Verfassen von wissenschaftlichen Publikationen und Tagungsbeiträgen
    • Betreuung von Hilfskräften, Praktikantinnen/Praktikanten und anderen Projektmitarbeitern

    Wir wünschen uns für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit:
    • Abgeschlossenes Universitätsstudium in den Fachrichtungen Forstwissenschaft, Biologie oder einer verwandten Disziplin (mindestens Master/Diplom, Promotion wünschenswert)
    • Umfassende wildbiologische und ökologische Fachkenntnisse
    • Erfahrungen im Management von Forschungsprojekten
    • Umfangreiche praktische Erfahrungen mit freilandökologischen Methoden (vor allem Populations-
    dichteschätzung)
    • Umfassende Kenntnisse im Bereich Datenmanagement und Analyse; sicherer Umgang mit einschlägiger
    Auswertungs- und Analysesoftware (z. B. Software ‚R‘, ‚ArcGis‘) und Beherrschung statistischer Verfahren
    • Sehr gute Englischkenntnisse
    • Eigenständiges wissenschaftliches Arbeiten inkl. Publikationen
    • Hohes Maß an Eigeninitiative, Selbständigkeit und Belastbarkeit
    • Ausgeprägte Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft
    • Sicheres und gewandtes Auftreten, sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
    • Körperliche Eignung und Bereitschaft zur Freilandarbeit in schwierigem Gelände

    Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt. Frauen werden entsprechend Art. 7 Abs. 3 BayGlG besonders aufgefordert sich zu bewerben. Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Jobsharing die vollständige Wahrnehmung der Aufgabe sichergestellt ist.
    Um der Vielfalt an Geschlechtern gerecht zu werden, haben wir uns für die Verwendung des Gender*Sternchens entschieden.

    Vollständige Bewerbungsunterlagen (ohne Lichtbild)
    mit der Kenn-Nr. LWF-1925
    richten Sie bis spätestens 28.08.2019 an:

    Bayer. Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft
    Personalstelle
    Hans-Carl-von-Carlowitz-Platz 1
    85354 Freising

    Bewerbung per E-Mail an: Bewerbung@lwf.bayern.de

    Die allgemeinen Informationen zum Bewerbungsverfahren unter http://www.lwf.bayern.de/service/stellenangebote sind Bestandteil dieser Ausschreibung. Wir bitten um Beachtung.

    Um sich für diesen Job zu bewerben, senden Sie Ihre Unterlagen per E-Mail an Bewerbung@lwf.bayern.de